Blog Portfolio About

Menschen zeichnen Teil 2: Augen zeichnen

// Kategorie: Hilfreich

Augen gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Davon sollte man sich aber nicht einschüchtern lassen, denn mit ein wenig Übung sollte das Zeichnen von Augen kein Problem mehr sein. Die folgenden Tipps und Tricks helfen dir nicht nur dabei Augen frei aus dem Kopf zu zeichnen, du wirst auch beim Zeichnen mit einer Vorlage viel sicherer sein.

1. Schritt: Aufbau zum Augen Zeichnen mit 3 Kreisen

Die erste Faustregel lautet, dass zwischen beiden Augen noch Platz für ein drittes ist. Da ein Kreis als Ausgangsform für ein Auge dient, nimmt man hierfür drei gleich große Kreise als Hilfestellung.

Augen zeichnen mit Kreisen

Die Grafik stammt aus Teil 1 und beinhaltet Hilfslinien für den gesamten Kopf. Für heute können wir auf diese verzichten und konzentrieren und nur auf die drei Kreise.

2. Schritt: Innere und äußere Augenwinkel

RPGs und Make-Up lehrten mich, dass die Lage von Augenwinkeln das Aussehen eines Auges enorm beeinflussen können. Nach unten geneigte Augenwinkel wirken unschuldig, während nach oben geneigte Augenwinkel eher angriffslustig aussehen.

verschiedene Augenwinkel zeichnen

Am besten Du probierst verschiedene Variationen aus. Übertreibt man aber mit der Neigungen, wird es schnell unnatürlich wirken.

innere und äußere Augenwinkel zeichnen

Achte darauf, dass Du Augenwinkel immer etwas abrundest. Die Haut läuft nicht Spitz zusammen, als hätte man sie mit einer Rasierklinge eingeschnitten.

Und vergiss die Nickhaut nicht! Schattiere sie am besten entlang der Kanten fein und verlaufend, während Du mindestens eine Stelle weiß lässt für einen Lichtpunkt.

3. Schritt: Oberes und unteres Augenlid

Je nach Form und Art der Augenlider sind einige Dinge zu beachten. Für ein Doppellid reicht es nicht aus, lediglich einen Strich als Falte zu ziehen. Genauso zeichnet man nicht einfach ein Monolid, indem man diesen Strich weg lässt.

Doppellid

Die erste Frage bei Doppellidern ist, wie die Lidhaut und die Augenhöhle des Schädels beschaffen ist.

Augen mit Doppellid zeichnen

Überlappt sich die Haut der Augenlider, so können an den Seiten zwei Falten entstehen.

Falten von Augenlidern zeichnen

Ähnlich wie das Blatt Papier im Bild verhält es sich mit dem Augenlid. Die versteckte Falte tritt an den Seiten des Augenlids wieder hervor und ist umgeben von den Kanten des oberen und unteren Faltenbereichs.

Augenlid zeichnen

Durch die Schattierung wird deutlich, dass es sich bei der versteckten Falte um einen weiter hinten liegenden Bereich handelt, der wie ein Tunnel geformt ist und nicht aus zwei bloßen Falten besteht.

Augenlider zeichnen

Beim Schattieren des restlichen oberen Augenlids solltest Du für diese Art von Augenlidern noch darauf achten, dass der obere Faltenbereich einen Schatten auf den unteren wirft. Die Kanten rundest Du mit einem leicht verlaufenden Schatten ab, damit es natürlich aussieht.

Augenlider zeichnen leicht

Überlappt sich die Haut nicht so kann man eine Hauptfalte einzeichnen und eine Art begleitende Falte einbauen, um es natürlicher wirken zu lassen.

Augenlid zeichnen keicht

Beim Schattieren ziehst Du dann erst die Hauptfalte nach, um ihr Tiefe zu geben und schattierst die Rundungen der Haut von ihr ausgehend. Die Begleitfalte muss keine extra Schatten werfen, da sie auf einer Rundung liegt und in diesem Fall nur eine feine Falte darstellt und selbst keine Rundung im Lid verursacht.

Monolid

Monolider sind nicht zwingend faltenfrei. Die Falten sind aber meist sehr fein und unauffällig. Außerdem erleben Monolider an oberer Stelle einen feinen, runden Schatten, der durch die Augenhöhle im Schädel verursacht wird.

asiatisches Auge zeichnen

Monolider haben das für sich, dass das obere Augenlid meist erst ein Stück hinter der Nickhaut ausläuft.

asiatische Augen zeichnen

Entlang des Randes des oberen Augenlids setzt Du den Schatten schmal, aber intensiv. Wenn du ihn breit zeichnest und weit auslaufen lässt, wird er das Lid sehr rund machen. Das wollen wir hier aber vermeiden, da wir eine schöne, flache Ebene kreieren wollen. Auf Höhe der Augenhöhle setzen wir aber einen großen, feinen Schatten. Du kannst dich für diesen Schatten Pi mal Daumen nach der Rundung des Kreises richten, den wir als Hilfestellung genutzt haben.

Unteres Augenlid

verschiedene Augen zeichnen

Beim unteren Augenlid ist zu beachten, dass aus dieser Perspektive der innere Rand des Lids zu sehen ist. Dieser ist wichtig, da er  die Dicke des Lids abbildet. Ein häufig vorkommender Anfängerfehler ist, dass man die Kante vergisst und direkt am Ansatz des unteren Lids anfängt die Wimpern zu setzen. Im inneren Rand des Lids befindet sich aber nichts, außer der Tränendrüse (auf die wir heute beim Zeichnen verzichten).

Monolid zeichnen

Untere Augenlider mit mehr Fülle zeichnet man, indem man diese Fülle mit Schattierungen modelliert. Du kannst unterhalb des Lids ganz feine Falten im dunkelsten Bereich einzeichnen, mach sie nur nicht so stark wie bei Doppellidern. Die Falten des unteren Augenlids haben nämlich keine so starke Tiefe wie die des Doppellids. Das ist Dir aber sicher schon beim Blick in den Spiegel aufgefallen :)

unteres Augenlid zeichnen

Setze nahe den Augenwinkeln auf das Lid stärkere Schatten, da das Lid von links nach rechts leicht gerundet ist.

unteres Augenlid mit Augenringen zeichnen

Augenlider mit weniger Fülle haben einen leicht anderen Schattenwurf: Von der äußeren Kante des Lids setzt man den Schatten von oben nach unten verlaufend. Das nimmt dem Lid die Rundung. Solche Lider deuten darauf hin, dass das gesamte Augengewebe nicht reich an Fettpölsterchen ist. Oft entstehen dadurch Augenringe, da die Haut ohne Fettpölsterchen transparenter erscheint und Adern etc. durchscheinen. Für den Verlauf der Augenringe kannst du dich am Kreisrand der Hilfestellung orientieren.

Augenringe liegen wie kleine, halbe Bananen unter dem Auge. Unter den inneren Augenwinkeln sind sie am dunkelsten und werfen einen kantigen Schatten entlang der Augenhöhle.

4. Schritt: Augapfel, Pupille und Iris zeichnen

Augen so zeichnen, dass sie dich ansehen

Deine Zeichnung wird dich nicht einfach direkt ansehen, wenn du ihre Pupille mittig setzt. Je näher sich ein Objekt befindet, das wir Menschen ansehen, desto stärker schielen wir. Je weiter weg das Objekt ist, desto mehr bewegen sich die Augen in eine Position, bei der die Pupillen mittig zu liegen scheinen.

Augen so zeichnen, dass sie dich ansehen

Ich habe daher die Erfahrung gemacht, dass die Augen minimal, nur ein ganz klein wenig schielend zueinander stehen sollten, um den Betrachter direkt anzusehen. Aber nicht nur das: Wähle eine Höhe, bei der die untere Kante der Iris die Kante des unteren Augenlids streif und die obere Kante der Iris leicht vom oberen Augenlid bedeckt ist. Aber nur bei ruhenden Augen. Aufgerissene oder zusammen gekniffene Augen sind ein anderes Thema, das ich ein anderes Mal behandeln werde.

Pupille zeichnen

Die Größe der Pupille hängt von dem Licht ab, dem die Zeichnung ausgesetzt ist. In diesem Beispiel entscheide ich mich für helle Augen, die sich in gut beleuchteter Umgebung befinden und dessen Pupillen daher relativ klein sind.

Iris zeichnen

Sowohl die Iris als auch die Pupille sind gezeichnet. Ich würde immer dazu raten beides erst leicht vorzuzeichnen. Sollte Dir die Position nicht gefallen oder du möchtest etwas korrigieren, geht das so viel einfacher. Zeichnest du direkt von Beginn mit Druck und dunkel, so kann eine Korrektur in ein unmögliches Unterfangen ausarten.

Der weiße, aber nicht ganz so weiße Augapfel

Augapfel zeichnen

Der Augapfel ist rund, daher setze in den Augenwinkel abgerundete, leichte Schatten. In den äußeren Augenwinkeln kannst Du den Schatten ruhig etwas dunkler machen, da durch die Augenlider drum herum dort viel Schatten fällt. Bedenke, dass weder im inneren noch im äußeren Augenwinkel die Kante des Augapfels liegt. Das Auge ist ein runder Körper, der in der Augenhöhle liegt und dessen vorderer Bereich nur von den Augenlidern bedeckt wird.

Eigentlich ist das jedem klar, aber beim Zeichnen kann man das dann doch vergessen und läuft Gefahr den Augapfel so zu schattieren, wie einen Ball. Es ist gut für den Schattenwurf im Hinterkopf zu behalten, dass man eine runde Form modelliert, aber keine halbe Kugel.

Augapfel Schatten zeichnen

Die obere Lidfalte wirft einen ziemlich großen Schatten auf den Augapfel, da in diesem Fall die Lichtquelle von oben kommt und nicht nur das Lid, sondern auch die (noch nicht eingezeichneten) Wimpern einen Schatten werfen.

Augapfel Schatten zeichnen

Auch im unteren Bereich befindet sich ein Schatten. Ich lasse dort allerdings oberhalb der unteren Lidfalte einen hellen Streifen im Augapfel übrig, der sozusagen die helle innere Kante des Lids reflektiert.

Pupille und Iris

Pupille und Iris zeichnen

Sowohl die Pupille als auch die Iris brauchen ein paar Lichtpunkte oder Reflexionen, um lebendig auszusehen. In diesem Beispiel wähle ich dafür Kreise, je nach Umgebung können aber z.B. Quadrate (hervorgerufen durch Fenster z.B.) oder andere Formen interessant wirken. Die Pupille selbst sollte so dunkel wie möglich sein, da sie Licht vollkommen schluckt.

Iris natürlich zeichnen

Wer so richtig gut Augen und vor allem die Iris zeichnen kann, ist Redosking! Mein Fertigkeitenlevel reicht bei Weitem nicht für sein Niveau aus, aber ich habe eine gute Alternative mit meiner “chaotische Sonnenstrahlen”-Technik gefunden.

Ich setze kleine Striche um die Pupille, als wäre sie eine Sonne und muss durch ungleichmäßige Strahlen ergänzt werden. Außerdem habe ich auf der Iris zwei Lichtpunkte markiert, die auf dem Scan jedoch kaum zu sehen sind.

helle Augen zeichnen

Vom Rand der Iris ausgehend setze ich noch mehr Striche, die jedoch vom Rand in Richtung Pupille gezogen werden. Da alle Striche unterschiedlich lang sind, entstehen mittig helle Stellen, die die Struktur die Iris andeuten. Fertig sind wir hiermit aber noch nicht!

helle Iris natürlich zeichnen

Für mehr funkeln und mehr Leben setze ich einen dunklen Ring um die Iris herum und zeichne einige Strahlen dunkler nach. Genauso wie beim Augapfel liegt auch auf der oberen Kante der Iris ein dunkler Schatten, der vom oberen Augenlid gewonnen wird.

zwei helle Augen zeichnen

Und das wären die fertigen Augen. Auch wenn wir dir anderen beiden Augenpaare nicht auch noch Schritt für Schritt durchgehen werden, schauen wir uns an, wie man variieren kann.

asiatische Augen zeichnen

Dunkle Augen kann man vom Prinzip her genauso wie helle Augen zeichnen,  nur zeichnet man eben alles dunkler. Du kannst bei sehr dunklen Augen leider nicht mit viel Kontrasten in der Iris spielen. Sie bieten aber eine tolle Grundlage für große Lichtreflexe.

Augapfel zeichnen

Eine geweitete Pupille muss nicht unbedingt große Lichtreflexe ausschließen. Stell Dir ein Wohnzimmer mit einem großen, beleuchteten Aquarium vor. Andere Lichtquellen könnten indirekte Beleuchtungen sein. In diesem Fall ist der Raum nicht vollkommen düster, allerdings befinden sich trotzdem genug Lichtquellen im Raum, um eine Reflexion im Auge zu erlauben.

5. Schritt: Wimpern zeichnen

Auch beim Zeichnen der Wimpern gibt es diverse Dinge zu beachten und es gibt verschiedene Arten von Wimpern, zwischen denen Du dich entscheiden musst.

Volle, geschwungene Wimpern zeichnen

volle Wimpern zeichnen

Für volle, geschwungene Wimpern ist es wichtig für jede Wimper einen geschwungenen Strich zu setzen.

geschwungene Wimpern zeichnen

Achte darauf, dass Du am oberen Augenlid ansetzt, den Bleistift ein Stück nach unten ziehst und ihn dann in einer Kurve hoch ziehst. Außerdem ist die Rundung deines Wimpernstriches abhängig von der Position auf dem Augenlid: Weiter außen ziehst Du die Striche runder, weiter mittig befindet sich nahe dem Lid nur eine kleine, enge Kurve. Wenn Du das oft zeichnest und mit Vorlagen übst, wirst Du den Dreh ganz schnell raus haben.

volle und geschwungene Wimpern zeichnen

Wimpern wachsen nicht in Reih’ und Glied - ein wenig Unregelmäßigkeit lässt das Auge natürlich wirken. Setze ruhig mal höher, mal tiefer für die Wimpern an. Oder mische ein paar gerade Wimpern unter die vielen geschwungenen.

Im Bereich des inneren Augenwinkels wachsen weniger Wimpern, dafür kannst du um den Bereich des äußeren Augenwinkels umso mehr Wimpern setzen.

unteren Wimpernkranz zeichnen

Wimpern auf dem unteren Augenlid sehen natürlich aus, wenn du sie in kleinen Grüppchen zeichnest, verschiedene Längen einsetzt und auch hier einige gerade Wimpern darunter mischst. Versuche die unteren Wimpern aber nicht so voll zu zeichnen, wie die oberen, da es schnell unnatürlich wirken kann.

Wimpern richtig zeichnen

Um Wimpern zu verstehen und zu üben würde ich empfehlen immer mit vollen Wimpern zu beginnen. Da sie sowieso dicht beieinander wachsen, ist es nicht schlimm, wenn man eine Wimper falsch setzt. Bei wenig Wimpern fallen Fehler sofort auf.

Wimpern zeichnen

Wenn Du den Dreh raus hast, solltest Du auch keine Probleme mehr haben kürzere und weniger volle Wimpern zu zeichnen. Das Prinzip ist das Gleiche, nur  zeichnest Du weniger Wimpern und machst diese z.B. auch ein wenig heller.

Gerade Wimpern zeichnen

gerade Wimpern zeichnen

Gerade Wimpern können ein wenig knifflig sein, da sie an vielen Stellen nicht nach oben reichen und zum Betrachter hin wachsen. Daher zeichnet man sie mit sehr kurzen Strichen. Mir fällt das sehr schwer, da sie während des Zeichnens immer zu kurz oder falsch aussehen. Dem Drang dies zu korrigieren muss man aber hier einfach widerstehen :)

kurze Wimpern zeichnen

Nahe des äußeren Augenwinkels können die Wimpern dann aber doch eine leicht geschwungene Form annehmen.

gerade und kurze Wimpern zeichnen

Um den Wimpern ein wenig Fülle zu verleihen, fülle den Bereich am Ansatz der Wimpern auf dem Lid mit kleinen Strichen bzw. Wimpern auf. Ziehe aber nicht viele Striche nach oben, da die meisten Wimpern gerade sein sollen und daher weiter nach unten ragen. Die unteren Wimpern zeichnest du wie in den vorigen Beispielen, nur eben nach wie vor weniger dicht als die Wimpern darüber.

Übung macht den Meister!

Wie Du siehst, sind in diesem Beitrag drei verschieden aussehende Augenpaare entstanden. Das letzte Paar ist nicht ganz so gut gelungen, da das rechte Auge etwas zu groß geraten ist und die Iris unförmig ist. Fehler machen ist keine Schande, so weiß man wenigstens, was man beim nächsten Mal verbessern kann.

Einige Regeln sind wichtig, um durch Übung besser im Zeichnen von Augen zu werden. Ich hoffe, dass ich Dir mit diesem Beitrag helfen konnte! Lass es mich wissen, wenn etwas unklar ist.

verschiedene Augen zeichnen Schritt für Schritt

Alle Teile der Reihe Menschen zeichnen



« vorheriger Beitrag nächster Beitrag »